Israelische Jugendliche zu Besuch

Ortstermin im Spielhaus zwecks Planung von Stolpersteinen oder Gedenktafel für die drei Holocaustopfer im Haus Schillertraße 86. Israelische Jugendliche aus der Partnerstadt Karmiel werden über Yad Yashem nach Angehörigen und der Geschichte der drei jüdischen Deutschen forschen.

Ziel ist es, dass im Sommer 2023 eine Gedenktafel und irgendwann einmal Stolpersteine verlegt werden. Ein Kooperationsprojekt mit dem Kinder- und Jugendparlament und Jugendamt Charlottenburg-Wilmersdorf.

In direkter Nachbarschaft des Spielhaus. Obwohl die Kinder des Spielhaus jeden Monat Blumen hinstellen und die Steine polieren sowie Inforposter aushängen, weiß nihct jeder Hausbewohner Bescheid. Als wir zusammen vor den Stolpersteinen standen, kam ein Hausbewohner und konnte auf Nachfrage nichts dazu sagen. Schade.

 

Aktuelle Ausstellung