Palmsonntag - Einzug Jesu - Teilnahme vor Ort und Livestream Facebook & YouTube

Titel: 
Palmsonntag - Einzug Jesu - Teilnahme vor Ort und Livestream Facebook & YouTube
Sonntag, 28. März 2021 - 10:00 bis 10:45

Glaube.Zweifel. Kreuz Hebräer 11, 1-2. und 12, 1-3

Glaube ist, im Zweifel die Sehnsucht nach einer erlösten Welt lebendig halten

Predigt von Pastor Hendrik Kissel Predigt von Pastor Hendrik Kissel

Orgel und Flügel: Julius Bollongino

Gebete und Predigt "zum Mitnehmen für die Hosentasche"

Geplante Lieder des Gottesdienstes

Gemeindelied 182 - Wie soll ich; Gemeindelied 273 - Jesus Christus; Gemeindelied 39/40 - Jesus höchster Name; Gemeindelied 37 - Mein Jesus; Gemeindelied 75 - Ich will beten und Gemeindelied 44 Ich lieb dich Herr

 

Was ist denn der Glaube? Er ist ein Rechnen mit der Erfüllung dessen, worauf man hofft, ein Überzeugtsein von der Wirklichkeit unsichtbarer Dinge. 
2 Weil unsere Vorfahren diesen Glauben hatten, stellt Gott ihnen in der Schrift ein gutes Zeugnis aus. (…) 8 Wie kam es, dass Abraham dem Ruf Gottes gehorchte, seine Heimat verließ und an einen Ort zog, der nach Gottes Zusage einmal sein Erbbesitz sein würde? Warum machte er sich auf den Weg, obwohl er nicht wusste, wohin er kommen würde? 
12,1 Wir sind also von einer großen Schar von Zeugen umgeben, deren Leben uns zeigt, dass es durch den Glauben möglich ist, den uns aufgetragenen Kampf zu bestehen. Deshalb wollen auch wir – wie Läufer bei einem Wettkampf – mit aller Ausdauer dem Ziel entgegenlaufen. Wir wollen alles ablegen, was uns beim Laufen hindert, uns von der Sünde trennen, die uns so leicht gefangen nimmt, 2 und unseren Blick auf Jesus richten, den Wegbereiter des Glaubens, der uns ans Ziel vorausgegangen ist. Weil Jesus wusste, welche Freude auf ihn wartete, nahm er den Tod am Kreuz auf sich, und auch die Schande, die damit verbunden war, konnte ihn nicht abschrecken. Deshalb sitzt er jetzt auf dem Thron im Himmel an Gottes rechter Seite. 3 Wenn ihr also in der Gefahr steht, müde zu werden, dann denkt an Jesus! Wie sehr wurde er von sündigen Menschen angefeindet, und wie geduldig hat er alles ertragen! Wenn ihr euch das vor Augen haltet, werdet ihr nicht den Mut verlieren.

Aktuelle Ausstellung