„Leben & Sterben“ - die gesetzliche Neuregelung zum assistierten Suizid

Titel: 
„Leben & Sterben“ - die gesetzliche Neuregelung zum assistierten Suizid
Donnerstag, 30. März 2023 - 19:00 bis 21:00

„Leben und Sterben“ - gesetzliche Neuregelungen zum assistierten Suizid

Vortrag und Diskussion zu ethischen Fragen zum selbstbestimmten Leben und Sterben.

Prof. Dr. Ralf Dziewas, Diakoniewissenschaft, Sozialtheologie und Prorektor Theologische Hochschule Elstal

Ein Abend des Ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg (ÖRBB). Er ist ein Zusammenschluss christlicher Kirchen in der Region. Zum ÖRBB gehören 33 Mitgliedskirchen, zu denen neben der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und dem Erzbistum Berlin auch zahlreiche orthodoxe Kirchen, Freikirchen sowie weitere christliche Kirchen zählen. Zudem bestehen Kooperationen mit dem Internationalen Konvent Christlicher Gemeinden Berlin-Brandenburg (IK), dem Rat Afrikanischer Christen in Berlin und Brandenburg (RACIBB) sowie dem ökumenischen Netzwerk Gemeinsam für Berlin (GfB).

Prof. Dr. theol. Ralf Dziewas ist Professor für Diakoniewissenschaft und Sozialtheologie und Leiter des Instituts für Diakoniewissenschaft und Sozialtheologie sowie Prorektor der Theologischen Hochschule Elstal. Nach einem Studium der Evangelischen Theologie, der Soziologie und Philosophie war er insgesamt 16 Jahre als Klinikseelsorger im Immanuel Klinikum Bernau und Herzzentrum Brandenburg und als Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Bernau tätig sowie als Beauftragter für Corporate Identity der Immanuel Diakonie. Er ist Mitglied im Ausschuss Diakonie des Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung und unterstützt mit seinem Forschungsinstitut diakonische Einrichtungen in Leitbild- und Wertemanagementprozessen sowie in Fragen der Medizinethik.

Die Theologische Hochschule Elstal ist die theologische Ausbildungsstätte des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (Baptisten) in Nauen / Wustermark.