Gottesdienstprogramme

Verantwortlich für den Ablauf und die Gestaltung des Gottesdienstes ist der jeweilige Leiter des Gottesdienstes. Im Zusammenspiel mit dem Pastor und unter Zugrundelegung des Predigttextes des jeweiligen Sonntages ist es seine Aufgabe, den Gottesdienst in seinem Ablauf vorzubereiten und zu gestalten.

Die Gottesdienstleiter treffen sich zur Vorbereitung und Reflektion der Gottesdienste im AK Gottesdienstgestaltung. Hier oder aber auch unter Theologie und Lehre gibt es weitere Hinweise.

Exemplarisch führen wir hier einige Gottesdienstprogramme auf:

  Wochentag Datum Predigttext Predigttext Prediger Gottesdienstleitung Gottesdienstprogramm
  Sonntag 30.09.2007 Lukas 12, 15-21 Das Gleichnis vom reichen Kornbauern
15 Und er sprach zu ihnen: Seht zu und hütet euch vor aller Habgier; denn niemand lebt davon, dass er viele Güter hat.
16 Und er sagte ihnen ein Gleichnis und sprach: Es war ein reicher Mensch, dessen Feld hatte gut getragen.
17 Und er dachte bei sich selbst und sprach: Was soll ich tun? Ich habe nichts, wohin ich meine Früchte sammle.
18 Und sprach: Das will ich tun: Ich will meine Scheunen abbrechen und größere bauen und will darin sammeln all mein Korn und meine Vorräte
19 und will sagen zu meiner Seele: Liebe Seele, du hast einen großen Vorrat für viele Jahre; habe nun Ruhe, iss, trink und habe guten Mut!
20 Aber Gott sprach zu ihm: Du Narr! Diese Nacht wird man deine Seele von dir fordern; und wem wird dann gehören, was du angehäuft hast?
21 So geht es dem, der sich Schätze sammelt und ist nicht reich bei Gott.
Dr. Volker Spangenberg Hauskreis Rainer und Bianca Timm ErnteDankgottesdienst20070930
  Sonntag 07.01.2007     Berbrich, Thomas (Gemeinde Neues Leben) Frank Spielmann 070107_Allianzstart_Berbrich.pdf
  Sonntag 21.01.2007 Johannes 4; Die Frau am Jakobsbrunnen   Michael Noss (EFG Berlin-Schöneberg, Hauptstraße) Jim Smith  
  Sonntag 28.01.2007 Johannes 12,34-36 34 Da antwortete ihm das Volk: Wir haben aus dem Gesetz gehört, dass der Christus in Ewigkeit bleibt;
wieso sagst du dann: Der Menschensohn muss erhöht werden?
Wer ist dieser Menschensohn?
35 Da sprach Jesus zu ihnen:
Es ist das Licht noch eine kleine Zeit bei euch. Wandelt, solange ihr das Licht habt,
damit euch die Finsternis nicht überfalle. Wer in der Finsternis wandelt, der weiß nicht, wo er hingeht.
36 Glaubt an das Licht, solange ihr's habt,
damit ihr Kinder des Lichtes werdet.
Das redete Jesus und ging weg und verbarg sich vor ihnen.
Markus Fischer Frank Spielmann 070128_Bibelsonntag_Fischer.pdf
  Sonntag 25.03.2007     Fausto Vasconcelos Frank Spielmann 070325_Judicare_Fausto_Vasconcelos.pdf

home Startseite


» Termine
» Wer wir sind
» Regelmäßige Angebote
» Ausstellungen
» Konzerte
» Treff.Punkt Jugend
» Spielhaus
» Streetwork
» Computerkurse
» Weihnachtsgarten
» Straßenfeste
» Diakonie
» Ferienwohnungen
» Vermietungen
» Partner

» Glossar
» Suche
» Kontakt
» Anfahrt
» Impressum

» Internes
» Webmail
Friedenskirche
EFG Berlin-Charlottenburg
(Baptisten)
Bismarckstraße 40
10627 Berlin

phone +49 (30) 341 49 74
fax +49 (30) 36 40 73 48
info@die-friedenskirche.de

Gemeindekasse
Kto.-Nr. 99503
BLZ 500 921 00
IBAN DE71 5009 2100 0000 0995 03
BIC GENODE51BH2
Spar- und Kreditbank Bad Homburg EFG


Die Baptisten in Berlin „Friedenskirche Charlottenburg“



 
Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Berlin-Charlottenburg • Baptisten • Bismarckstraße 40 • 10627 Berlin • http://www.die-friedenskirche.deinfo@die-friedenskirche.de